DFS Drohnen App zum sicheren Drohnenfliegen

Sicherer Drohnenflug mit der DFS Drohnen App Seit Ende Juli 2017 ist im App-Stores iOs undbei Google Play Store die DFS Drohnen App kostenfrei erhältlich. Die App informiert die Nutzer über geltende Regeln und Vorschriften für die Verwendung von Drohnen in Deutschland. Zielsetzung der deutschsprachigen App ist es, Käufer von Klein- und Spielzeugdrohnen auf potenzielle Gefahren der Nutzung aufmerksam zu machen. Voraussetzung zur Nutzung der App ist die Aktivierung der Ortungsdienste auf dem Smartphone/Tablet und eine Registrierung des Nutzers. Die App beantwortet die Frage „Wo kann ich fliegen?“ und ist einfach zu bedienen. Interaktives Kartenmaterial aus amtlichen Quellen und der DFS zeigt für jeden Standort in Deutschland an, welche Regeln dort zu beachten sind. So informiert die App über Gebiete und Einrichtungen, die nicht oder nur eingeschränkt überflogen werden dürfen (z.B. Flughäfen, Krankenhäuser, Industrie- und Energieanlangen oder Naturschutzgebiete). Darüber hinaus bietet die App mit einer Logbuch-Funktion eine Übersicht über bereits durchgeführte Flüge. Die rechtliche Grundlage der mobilen Anwendung ist die neue Luftverkehrsordnung, die im April 2017 durch das Bundesverkehrsministerium erlassen wurde. Quelle: DFS laden im mac-app-store laden in google play Viel Erfolg bei euren sicheren Flugversuchen!°

Drohne mit HD Kamera

Drohne mit HD Kamera, die perfekte Kamera für Drohnen Drohnenflüge liefern beeindruckende Bilder, wenn diese mit der richtigen HD Kamera eingefangen werden. Dabei stößt der Pilot allerdings schnell an Grenzen die es zu beachten gilt. Vor allem das Klima, Wind und Landung können einer Drohne mit HD Kamera zu schaffen machen und dafür sorgen, dass diese in ihren Funktionen beeinträchtigt werden. Weiterhin sind Remote-Bedienung, Speicher und Beweglichkeit während des Fluges wichtige Kriterien. Daher sollte für spektakuläre Drohnen-Aufnahmen die passende Action Cam zum Einsatz kommen. Viele Drohnen haben bereits eine eingebaute Kamera, aber es gibt eben auch Einsteiger- wie Profi-drohen die explizit eine Kamera zum nachrüsten als Aufbau vorsehen. Die Kamerahuflösung ist dabei bis auf sehr billige Einsteigerdrohnen immer in HD-Qualität. Sehr gute Aufnahmen benötigen allerdings mindestens 4K. Die HD Kamera Drohne benötigt ein robustes Gehäuse Die Actionkamera, die vom Pilot beim Drohneneinsatz genutzt wird, muss über ein robustes Gehäuse verfügen. Wer über die speziellen Einsatzbereiche nachdenkt, wird schnell merken, dass diese durch den Einfluss von Stürzen, Wind, Regen etc. beeinflusst werden. Die Actionkamera sollte dementsprechend durch ein festes Gehäuse sicher vor Erschütterungen geschützt sein, Verwacklungen bei Drohnenflügen ausgleichen und dem Feuchtigkeit keine Möglichkeit geben, in das sensible Kameragehäuse einzudringen. Gopro Drohnen […]

Drohnen für Profis und Aufsteiger

Drohnen für Aufsteiger und Profis Hier können Sie ihre nächsten Schritte machen, unsere Auswahl für Drohnen für Profis und fortgeschrittene Piloten wird ständig aktualisiert und nach Qualitätskriterien  überarbeitet. Vielen Drohnen  haben wir selber geflogen, seitenweise Testberichte studiert, die Herstellerangaben verglichen, Kundenfeedback ausgewertet und das Preis-/Leistungsverhältnis bewertet. Auf was muss ich beim Kauf einer Drohne für Fortgeschrittene achten? Wichtig ist erst einmal, für was Sie die Drohne einsetzen wollen: Für Kameraufnahmen im high end Bereiche oder für Videos und Fotos zum Spass (Selfie Drohnen), zum mitnehmen auf Reisen/Aufträge (faltbare Drohnen und Zubehör Tragekoffer), zum Fliegen über VR-Brille (FPV) oder als Race Drohne. Oder vielleicht als Geschenk für ihren Mann. Hier nun die Bestseller bei den Aufsteiger-Drohnen   Faltbare Drohnen Faltbare Drohnen haben den großen Vorteil, dass man Sie leicht auf Reisen und an jeden Ort mitnehmen kann. Kein großer Transportcase ist notwendig. In der Regel sind sind sie mit einer geeigneten Kameraausrüstung ausgestattet und eignen sich damit vor allem für Selfies und kleiner Erkundungsflüge überall, wo Drohne fliegen erlaubt ist. Unsere Empfehlungen für faltbare Drohnen für Fortgeschrittene Profi Kamera Drohnen High End Generell haben inzwischen fast alle Drohnen Kameras. Allerdings benötigen Sie für Profiaufnahmen schon etwas anderes als eine Spielzugdrohne oder Minidrohne […]

Drohnenverordnung

Drohnenverordnug ab 1.10.2017 in Deutschland

Die Umsetzug der EU-Vorschläge in die Drohnenverordnung in Deutschland   Der Betrieb von Drohnen wird neu geregelt. Das Verkehrsministerium  hat dazu eine „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ vorgelegt. Bundesverkehrsminister Dobrindt: „Drohnen bieten ein großes Potenzial – privat wie gewerblich. Immer mehr Menschen nutzen sie. Je mehr Drohnen aufsteigen, desto größer wird die Gefahr von Kollisionen, Abstürzen oder Unfällen. Für die Nutzung von Drohnen sind deshalb klare Regeln nötig. Um der Zukunftstechnologie Drohne Chancen zu eröffnen und gleichzeitig die Sicherheit im Luftraum deutlich zu erhöhen, habe ich eine Neuregelung auf den Weg gebracht. Neben der Sicherheit verbessern wir damit auch den Schutz der Privatsphäre.“   Hauptregeln der Drohnenverordnung Ab 1.10.2017 Kennzeichnungspflicht Alle Flugmodelle und unbemannten Luftfahrtsysteme ab einer Startmasse von mehr als 0,25 kg müssen künftig gekennzeichnet sein, um im Schadensfall schnell den Halter feststellen zu können. Die Kennzeichnung erfolgt mittels Plakette mit Namen und Adresse des Eigentümers. Kenntnisnachweis Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen ab 2 kg ist künftig ein Kenntnisnachweis erforderlich. Der Nachweis erfolgt durch a) gültige Pilotenlizenz, b) Bescheinigung nach Prüfung durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle (auch online möglich), Mindestalter: 16 Jahre c) Bescheinigung nach Einweisung durch einen Luftsportverein (gilt nur für […]

Drohnen Camp Flugschule Online

Bist du bereit, das Beste aus deiner Drohne herauszuholen? Als Teilnehmer unseres Partner Drohnen Camps wirst du … die Technik deiner Drohne verstehen und sicher fliegen grandiose Drohnen-Videos filmen, weil du die Kamera-Einstellungen beherrschst große Reichweiten mit Drohnen-Videos erreichen, weil du die Grundlagen der Postproduktion und des Marketings kennst Das Drohnen und Copter Camp ist ein reiner Online-Kurs und richtet sich an Anfänger, die mit ihrer Drohne die perfekten Luft-Aufnahmen machen wollen. Dazu bringen wir den Kursteilnehmern bei, wie sie ihre Drohne richtig steuern und vermitteln alles wichtige Wissen zu den Themen Flugkunde, Fotografie, Videografie, Postproduktion und Recht. Hier kannst du den Onlinekurs buchen  

Drohne selber bauen

DROHNE SELBER BAUEN?  Warum sollte man eine Drohne selber bauen? …weil es einfach richtig viel Spaß macht! …weil Du unglaublich viel lernst über: Hardware, Software, Elektronik, Löten, Komponenten usw. usw.! …weil es Dir ein mega interessantes Hobby eröffnet! …weil Du eine Drohne ganz nach Deinen Wünschen und Vorstellungen bauen kannst! …weil Du im Fall der Fälle Deine Drohne schnell und kostengünstig reparieren kannst! …weil Du ab sofort Deinen selbst gebaute Drohne nach Belieben erweitern und upgraden kannst! …weil Du den Nervenkitzel lieben wirst, wenn Deine Drohne das erste Mal in die Luft steigt. Interessiert an einem Drohen Bausatz mit Anleitung Tipps und Tricks zu  Drohen Selbstbau und Tuning IN 6 SCHRITTEN ZUR ERSTEN SELBSTGEBAUTEN DROHNE 1 – Grundlagen lernen Basis-Wissen – der Grundstein für jeden Copter! • Sicherheit • Werkzeug & Zubehör • Löten lernen • Fernsteuerung • Ladegerät 2 – Komponentenauswahl Woraus besteht ein Copter? Wähle die Komponenten: • Rahmen • Motoren / ESCs / Propeller • Akkus • Flight-Controller • Bauteile-Listen! 3 – Drohne montieren Los geht’s: Copterbau von A bis Z! • Montage der Komponenten • Schritt für Schritt zum fertigen Copter • Viele Tipps & Tricks • Fehler vermeiden 4 – FC im Detail Erfahre alles über den Flight-Controller wie […]

Drohnenabwehr – Anti Drones

Bewegung erzeugt Gegenbewegung, im Falle Drohnen die Drohnenabwehr. Nun gibt es ja eine ausgeprägte Diskussion, wo Drohne fliegen dürfen und nicht. Drohnen No Go Zonen ebenfalls. Und natürlich hat sich inzwischen auch eine ganze Industrie zur Drohnen Abwehr (Anti-drone) entwickelt. Ein paar anschauliche Beispiele gibt es hier:  

Selfie Drohne: Selfie 2.0

Selfie Drohne Das Ende des Selfie-Sticks Selfiestick ist 1.0.  die Selfie Drohne können wir getrost als Selfie 2.0. bezeichnen. Die Drohne muss dafür klein und transportabel sein, sie benötigt eine gute Kamera und sollte per Handy steuerbar sein. Immer mehr Hersteller von Drohnen präsentieren ihre  „Selfie-Drohne“. Diese Sonderform unterscheidet sich  nicht von normalen  Drohnen, die in den letzten. Durch autonomes Fleigen gekoppelt mit einer objektbezogenen Video- und Kamerafunktion produzieren die Selfie-Drohnen eroglreiches Selfie-Material was uns durchaus prognostizieren lässt, dass Selfie-Drohnen eine große Zukunft haben. Was Sie zu Selfie-Drohnen kennen sollten erfahren Sie hier. Anbei haben wir für Sie einige günstige Drohnen spezielle um Selfies zu schiessen herausgesucht.   Sicher einer der Besten ist der Kimon Quadrokopeter:    

Neues Theme

Wie ihr sicher gemerkt habe, wurde drohnen,guru auf ein neues Layout gehoben, da wir eine Entwickler Lizenz für Athemes erworben haben und somit die genutzten Themes registriert sind. Das kann Ärger ersparen. Falls etwas nicht gefällt oder funktioniert bitte gebt uns Feedback unter Anregungen   Drohnen kaufen, Drohnen Vergleich, Drohne kaufen, Drohne, Drohne online, Drohnen Forum, Drohnen Flug, Drohne kaufen, Drohnen Test, Drohnen Shop, Drohne bestellen, Drohne Test   

Drohnen Versicherung: für jeden sinnvoll

Unbeschwert Fliegen Egal, ob private oder gewerbliche Nutzung: Eine Drohne (Quadrocopter, Octokopter, Multicopter, Kopter, UAV, Mikrokopter, Hexacopter) muss richtig versichert sein! Seit 2005 besteht die gesetzliche Verpflichtung, für Betreiber von Flugmodellen und Drohnen einen entsprechenden Haftpflicht Versicherungsschutz abzuschließen. PROBLEM: PRIVATHAFTPFLICHT Ein „Zusatz“ oder „Einschluss“ in eine bestehende Privathaftpflichtversicherung ist manchmal zwar möglich, aber wir halten dies im Schadenfall für zweifelhaft. Denn in der Luftfahrt gilt eine Gefährdungshaftung, das heißt es muss keine „Schuldfrage“ (Verschuldenshaftung) geklärt werden. Schließen Sie daher besser eine echte Luftfahrt-Haftpflichtversicherung ab. Erfahrene Berater / massgeschneiderteS angEbot bei Drohnen.Guru Experten Die Spezielaisten von versichertedrohne.de sind eine seit über 15 Jahre etablierte Versicherungsmakleragentur, die sich zur Aufgabe gemacht hat, gemeinsam mit renommierten Versicherungsunternehmen individuelle Policenkonzepte zu erarbeiten. Als Exklusivpartner und Mitglied des Bundesverband Copter Piloten e.V. setzen sie sich für eine sinn- und verantwortungsvolle Regulierung des Luftverkehrs ein. Private Nutzung ab EUR 69,99 (inkl. 19% Versicherungssteuer) Versicherungsnachweis (nach §106 LuftVZO) inkl. Film- und Fotoflüge für private Zwecke Europaweite Deckung (optional weltweit) Für Freizeit und Sportbetrieb Selbstbeteiligung nur EUR 100,00 Auch für Wettbewerbe und Indoorflüge Hier mehr erfahren Gewerbliche Nutzung ab EUR 120,00 (zzgl. 19% Versicherungssteuer) Inklusive aller Leistungen aus dem privaten Tarif Versicherungsnachweis (für Aufstiegsgenehmigungen) Abfluggewicht bis 25 Kg inkl. […]

Drone delivery startup Flirtey raises $16 million to become a next-gen UPS

quelle: https://techcrunch.com/2017/01/18/drone-delivery-startup-flirtey-raises-16-million-to-become-a-next-gen-ups/ BY LORA KOLODNY, RYAN LAWLER your Flirtey’s delivery drone. Drone delivery startup Flirtey has raised $16 million in Series A funding to bring its high-flying service to new customers, companies and possibly countries. Earlier, the startup raised $120,000 in seed funding and participated in the Y Combinator accelerator. Flirtey was also the first company to attain FAA approvals to conduct a drone delivery in the US in 2015. That fact helped it land one of its drones in the Smithsonian’s National Air and Space Museum, a milestone that CEO Matthew Sweeny calls a “kittyhawk” moment for the startup. Last year, Flirtey generated a buzz in food and retail when its unmanned aerial vehicles began delivering Slurpees from 7/11 to thirsty denizens of Nevada. The startup has also flown pizzas to Dominos customers in New Zealand, a service the food company has made into a long-term offering to its customers. Flirtey’s efforts to-date hint at what our future might look like when stores become so convenient we don’t even have to go to them. Instead, they may come to us through the air. But as everyone knows, that kind of innovation doesn’t come cheap. Without an abundance of venture capital, […]